Adam Weishaupt

From S23Wiki
Jump to: navigation, search

"Du siehst die Welt freylich nicht, wie sie ist, sondern wie man sie von deinem Standorte, durch das von deinen Wünschen gefärbte Glas sehen kann; und dieser Standort ist dir zu lieb, als dass du ihn verlassen wolltest. Strenge dich aber doch an; und wir wollen dir das Land zeigen, wo die Häßlichkeit zur Schönheit wird und anscheinende Unordnung zur regelmässigsten Übereinstimmung..." -- Adam Weishaupt


Johann Adam Weishaupt

Spartacus/Scipio Aemilianus/Sanchoniaton/Cocyrus

(1748 Ingolstadt - 1830 Gotha) Kath. Studium der Geschichte, Rechte, Staatswissenschaften und Philosophie in Ingolstadt, 1768 Dr. der Philosophie, 1772 ao. Prof. der Rechte, 1773 o. Prof. für Kirchenrecht in Ingolstadt, Feb. 1785 Entlassung und Flucht nach Regensburg, Aug. 1786 nach Gotha, dort sachsen-gothaischer Hofrat mit einer vom Herzog erwirkten Pension bis zu seinem Tode lebend. Nach fehlgeschlagenen Bemühungen um eine Professur in Wien oder Jena freie schriftstellerische Tätigkeit, u. a. als Kritiker Kants. Anfang 1777 Aufnahme in die Loge "Zur Behutsamkeit" in München.

Gründer des Illuminatenordens (1. Mai 1776 in Ingolstadt), dessen "General" bis Mitte 1784, war bis mindestens 1787 in zunehmender Konkurrenz zu Bode um die Reform der Grade bzw. Neuorganisation des Bundes bemüht. Die Decknamen "Scipio Aemilianus" und "Cocyrus" nahm er mit Beginn der Verfolgung des Ordens in Bayern an, "Sanchoniaton" hieß er in der Loge "Zur Behutsamkeit".



Adam Weishaupt, 1748-1811, founder of the Order of the Illuminati.

Weishaupt was born and raised in Ingolstadt, where he studied law and attained the rank of Professor of Canon Law in 1772. Though educated by Jesuits and for a time a member of their order, he broke with them and became increasingly liberal in his religious and political views, favoring deism and republicanism. His interests were widespread, including an early fascination with aeronautics.

With the help of, and occasional fiction with, Baron von Knigge, Weishaupt in 1776 formed the Order of Perfectibilists, which later became known as the Illuminati. Although the Order was founded to provide an opportunity for the free exchange of ideas, Weishaupt's background as a Jesuit seems to have influenced the actual characer of the society, which was determined by an elaborate network of spies and counter-spies.

A year after the society was banned by Bavaria's government in 1784, Weishaupt lost his position at the University of Ingolstadt and fled Bavaria. He received the assistance of Duke Ernest of Gotha, and during the next quarter century lived in Gotha writing a series of works on Illuminism, including A Complete History of the Persecutions of the Illuminati in Bavaria (1785), A Picture of Illuminism (1786), An Apology for the Illuminati (1786), and An Improved System of Illuminism (1787).

He died there in 1811.

Verschwörungstheorie

Glaube

Je nach Feindbild des Verschwörungstheoretikers ist Adam Weishaupt Jude, Satanist, Hexenmeister oder Atheist, nach offizieller Geschichtsschreibung glaubte er aber an den [http://de.wikipedia.org/wiki/Deismus Deismus,somit glaubte er an einen Gott aber war kein Christ.


Er soll auch angeblich ein Schüler des jüdischen Philosophen Mendelssohn gewesen sein.

George Washington

Eine der wildesten Verschwörungstheorien behauptet, dass Adam Weishaupt nach dem Verbot des Illuminatenordens nicht in Deutschland geblieben ist, wie es seine veröffentlichten Publikationen denken lassen.

Adam Weishaupt soll angeblich in die USA gegangen sein, wo er als George Washington auftrat und Präsident wurde. Als ein Indiz dafür wird der Hanfanbau gesehen, den beide betrieben haben sollen.

Auf der 1-Dollarnote ist also in Wirklichkeit Adam Weishaupt zu sehen! Doch was geschah mit dem „echten“ George Washington? Gab es ihn vielleicht gar nicht? Oder wurde er von Adam Weishaupt umgebracht? Und wer lag in dem Grab in Gotha von 1830, in dem angeblich Adam Weishaupt liegen sollte? Das Grab ist heute übrigens verschwunden…

Adam Weishaupt - Ein Deckname

Einige Verschwörungstheoretiker halten allein die Person "Adam Weishaupt" für einen Deckmantel, sie glauben, Adam Weishaupt wäre nur ein Deckname und zerlegen den Namen in eine symbolische Bedeutung:

Adam  - der erste Mensch
Weis  - wissend oder Weise, manchmal auch als die Farbe weiß
Haupt - Anführer

Also: Der erste weise/weiße Anführer.

Allerdings stellt sich die Fragen: Wenn Adam Weishaupt ein Deckname war, wer war dann "Adam Weishaupt"? War es Georg Washington?

Und warum hatte sowohl Adam Weishaupts Vater wie Kinder den Decknamen?


Weblinks