Adrenalin

From S23Wiki
Jump to: navigation, search

Adrenalin, auch Epinefrin genannt, ist ein zu den Katecholaminen gehörender Neurotransmitter, der im Nebennierenmark gebildet wird.

Unter der Steuerung des autonomen Nervensystems direkt in die Blutbahn freigesetzt und wirkt als Hormon an den adrenergen alpha- und beta-Rezeptoren des sympathischen System.

Wirkung: An Herz (den beta1-Rezeptoren) wirkt A. positiv bathmotrop (Reizbarkeit), dromotrop (Reizleitung), inotrop (Kontraktionskraft) und chronotrop (Frequenz). An der Lunge (beta2-Rezeptoren) führt es zu einer Erschlaffung der Bronchialmuskulatur und Erweiterung der Bronchien.

An den alpha-Rezeptoren führt es zu einer Vasokonstriktion der Arteriolen, das zu einer verminderten Durchblutung der Haut, Schleimhäute und Gastrointestinaltrakt führt.